Steuervorteil Denkmalschutz Immobilie

Steuervorteil Denkmalschutz Immobilie

Dieses Thema trifft nicht unbedingt unser eigentliches Thema aber aufgrund einer Tagung zum Thema Fusspflege in Leipzig, haben wir uns in einer Location eingefunden, welche Ihresgleichen sucht. Die Veranstaltung wurde in Leipzig in einem sanierten und modernisierten Loft abgehalten, welches wohl zu Uhrzeiten eine Stickerei Fabrik gewesen sein muss. Am Abend hatte ich dann Gelegenheit den Inhaber dieser denkmalgeschützten Immobilie kennen zu lernen und wollte natürlich wissen wie hoch die Investitionen sind, welche man für eine derartig alte und beeindruckende denkmalgeschützte Immobilie investieren muss.

Nun, was ich dann hörte hat mich absolut beeindruckt. Wer heute in eine denkmalgeschützte Immobilie investieren möchte, für den stellen sich die idealen Finanz – Bedingungen. Wieso und weshalb, das haben wir von den Produktreportern dann genau erklärt bekommem.

Kapitalanlage denkmalgeschützte Immobilie

Denkmalschutz Investment: Attraktive Steuervorteile bis zu 90 Prozent
Ob Villa, Stadthaus oder Schloss: Der deutsche Staat gewährt im Rahmen von Maßnahmen zum Denkmalschutz überdurchschnittliche Steuervorteile für Kapitalanleger und Selbstnutzer von Baudenkmälern. Für ein Denkmalschutz Investment müssen jedoch bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein.

Hier geht es jetzt nicht um das Denkmal. Genauer möchten wir hier darüber berichten, welche finanziellen Vorteile sich bieten, wenn man in eine Denkmalgeschützte Immobilie investiert. Die Steuervorteile können im Bereich von denkmalgeschützten Immobilien bis zu 90% betragen- Aber auch im Bereich der Mieten können mit einer denkmalgeschützten Immobilie durchaus sehr gute Einnahmen generiert werden.

Denkmalgeschützte Immobilie kaufen

Warum aber ist die Investition in eine denkmalgeschützte Immobilie derzeit so herausragend lukrativ? Die Antwort liegt hier auf der Hand. Es geht um den Erhalt von Baudenkmälern u.a. ein altes Bauernhaus, eine Villa, eine Fabrikhalle oder sogar um ein Sanierungsbedürftiges Stadthaus. Dem Staat liegt viel daran diese geschützte Bausubstanz am Leben zu erhalten und somit können sich Menschen, die den Erwerb einer denkmalgeschützten Immobilie
in die engere Auswahl genommen haben, nicht nur über hohe Steuervorteile freuen. Zudem können Sie damit rechnen, dass sich der Staat an den Kosten für Modernisierung und Sanierung einer denkmalgeschützten Immobilie beteiligt.

Investment Denkmalschutz Immobilie

Hier sollte man nun aber auch unbedingt das Regelwerk der Finanzbehörden unbedingt beachten.
Nicht jedes alter Bauwerk und nicht jedes altes Gemäuer kann als Denkmalimmobilie oder denkmalgeschützte Immobilie betrachtet werden. Somit kann nur das Denkmalschutz Investment als solches betrachtet werden, welches auch als Denkmalschutz Immobilie von den entsprechenden Finanzbehörden anerkannt ist.

Genauer
Die Denkmalschutz Immobilie muss entweder als:

  • Denkmal aufgeführt bzw. eingetragen sein

oder

  • in einem anerkannten Sanierungsgebiet liegen.

Steuervorteil Denkmalschutz Immobilie

Im Rahmen des Denkmalschutz Investments bedeuten Steuervorteile, dass jeder steuerpflichtige Eigentümer seine individuelle Einkommensteuerlast senken kann: Kapitalanleger, die ihr Baudenkmal vermieten, können den Sanierungsanteil über 12 Jahre vollständig abschreiben. In den ersten acht Jahren beträgt die Denkmalabschreibung je 9 Prozent des Sanierungsanteils, in den darauf folgenden vier Jahren je 7 Prozent. Eigennutzern ermöglicht ein Denkmalschutz Investment, die Sanierungskosten über 10 Jahre mit Steuervorteilen zu je 9 Prozent steuerlich geltend zu machen – in Summe also 90 Prozent.

Über die Denkmal-Abschreibung stellt der Staat mit dem Denkmalschutz Investment sicher, dass erhaltenswerte Denkmäler saniert und für die Nachwelt erhalten werden. Der deutsche Staat kann sich den Denkmalschutz vielfach nicht mehr angemessen leisten und gewährt dafür Steuervorteile, um privates Engagement zu fördern. Ein Denkmalschutz Investment bietet aber mehr als Steuervorteile. Im Rahmen von Wohnbau-Programmen oder regionaler Denkmalförderungsmaßnahmen kann der Eigentümer zusätzliche finanzielle Mittel beantragen. Darauf besteht allerdings kein Rechtsanspruch.

Originalbeitrag auf Kapitalanlage Denkmalscht Immobilie


banner ad

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.