Ärgernis Berufsunfähigkeitsversicherung

Ärgernis Berufsunfähigkeitsversicherung

Wohl kaum einer möchte es sich vorstellen und viele beschäftigen sich auch nicht wirklich mit dem Thema der Berufsunfähigkeit. Schnell kann aber immer etwas passieren und ebenso schnell kann man am aktiven Berufsleben nicht mehr teilhaben. Natürlich, eine Krankenversicherung und Lebensversicherung hat jeder. Aber nur die wenigsten Deutschen verfügen über eine Berufsunfähigkeitsversicherung auch bekannt unter der Kurzform BU.

Verlust der Arbeitskraft richtig absichern

Man mag es kaum glauben. Hat sich ein Mensch dazu entschlossen eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, dann muss dieses nicht zwangsläufig bedeuten, dass dieser Mensch gut, günstig und auch zuverlässig abgesichert ist. Millionen von Deutsche sind das eben wohl nicht und somit auf gut deutsch, diese Menschen sind schlecht in Sachen Berufsunfähigkeit versichert. Die Gründe warum das so ist, die sind sehr vielfältig:

Unterschiedliche Tarif bei der Berufsunfähigkeitsversicherung

Anspruch und Wirklichkeit, da ist in der Welt der Berufsunfähigkeitsversicherung ein wundersames Bild. Entweder sind die zu zahlenden Beiträge enorm hoch oder die zu erwartende Auszahlungen seitens der BU Versicherer sehr schlecht. Besonders berücksichtigen muss dann aber auch noch die Faktoren dass viele Menschen überhaupt nicht in den Genuss einer Berufsunfähigkeitsversicherung kommen und manche Berufsgruppen derartig hohe Beiträge zu leisten haben, dass auch dieses zum K.O. Kriterium werden kann.

Kein Wunder also, dass nur ca. 5 Millionen Arbeitnehmer in Deutschland überhaupt über eine BU Versicherung verfügen. Und das bei 50 Millionen beschäftigten in unserem Land. Man mag fast glauben dass es sich bei der Berufsunfähigkeitsversicherung um eine Versicherungsprodukt mit enormen Potential handeln müsste. Dieses kann aber aufgrund der oben genannten Gründe wahrlich nicht so erfolgreich gesehen werden.

Tarife der BU Versicherer

Hier wird man nicht schlecht staunen, wenn man die unterschiedlichen Tarife betrachtet.Schier unerschwinglich scheint der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Menschen die in handwerklichen Berufen tätig sind. Ob Maurer, Dachdecker, Schreiner, Maler und Lackierer. Somit kann man als Maurer nur staunen was hier monatlich zu zahlen ist.
Im Schnitt werden hier 400 Euro monatlich in Rechnung gestellt, während für eine Büro Tätigkeit ca. 120 Euro berechnet werden. Man sollte somit genau vergleichen, viele Angebote einholen und natürlich auch recherchieren wie hoch die tatsächliche Auszahlung im Versicherungsfall ist.

Pro und Contra Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Versicherungen trommeln regelrecht nach neuen Kunden. Aber der Ruf danach wird nicht gehört obwohl man davon ausgehen kann das 48& aller heute 20jährigen Männer und immerhin 38% der 20jährigen Frauen bis zu ihrem Rentenalter berufsunfähig werden können. Ein gigantischer Markt, zumal auch der Gesetzgeber den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung für alle Menschen empfiehlt die nach 1961 geboren wurden. Denn für diese Menschen wird es keine gesetzliche Absicherung mehr geben.

Wie wichtig ist Berufsunfähigkeitsversicherung

Die BU Versicherung gehört somit zu den wichtigsten Versicherungen überhaupt. Anspruch und Wirklichkeit klaffen hier aber extrem auseinander. Die Versicherungswirtschaft scheint sich hier ihrer sozialen Verantwortung nicht wirklich bewusst zu sein. Geld verdienen ja aber dann bitte nur mit Kunden die ein vermeintlich geringes Risiko darstellen.

Vorsorge vor Arbeitsunfähigkeit

banner ad

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.