Weihnachtsbaum mit Zecken

Weihnachtsbaum mit Zecken

Alle Jahre wieder…. Eine wirklich schöne Bescherung kann es werden, wenn man einen Weihnachtsbaum im Wohnzimmer stehen hat, der wirklich lebt! Das Leben wird durch kleine Spinnentiere generiert- die Zecken.

Beim sogenannten Zeckenstich können sie Krankheiten wie Borreliose und Frühsommer-Meningo-Enzephalitis (FSME) übertragen.

Zecken im Weihnachtsbaum?

Oh ja, leider kein Einzelfall mehr. Der Grund für die unangenehme Zecken Überraschung liegt darin, dass die kleinen Quälgeister aufgrund der warmen Witterung auch die kalte Jahreszeit sehr gut überstehen können. Maximal unter 8 Grad sollte man schon haben damit die Zecke in ihren Winterschlaf oder besser, in ihre Winterstarre verfällt. Sind unsere Temperaturen aber deutlich wärmer, dann hat die Zecke sehr gute Chancen den Winter schadlos zu überleben.

Wie kommen Zecken in den Weihnachtsbaum?

In der Natur sitzen Zecken meist auf Gräsern und niedrigen Ästen. Aufgrund der relativ milden Witterung könnten Zecken also in den unteren Zweigen der Tannenbäume sitzen. Und spätestens wenn die Tanne im Wohnzimmer zum Weihnachtsbaum wird, werden mögliche Zecken darin aktiv- und lauern auf Beute.
Wer ganz sicher sein will, das Weihnachtsfest ohne Zeckengefahr zu feiern, kann einfache Vorsichtsmaßnahmen treffen:

So schützen Sie sich vor Zecken

  • Den Weihnachtsbaum drei bis vier Tage vor dem Weihnachtsfest an einem mindestens acht Grad warmen Ort aufstellen, z. B. in der Garage. Nach drei Tagen den Baum ordentlich schütteln, so dass die Zecken abfallen.
  • Beim Schmücken des Weihnachtsbaums helle Kleidung tragen auf der Zecken besser zu erkennen sind.
    Nach dem Schmücken den Körper gründlich nach möglichen Zeckenbissen absuchen.
  • Hat eine Zecke bereits gebissen und sitzt noch auf der Haut, muss man sie unbedingt fachgerecht entfernen. Bei unsachgemäßer Entfernung ist die Infektionsgefahr noch größer, weil man die Krankheitserreger möglicherweise erst recht herausdrückt- und direkt ins eigene Blut befördert.
  • Erwischt man eine krabbelnde Zecke im Wohnzimmer kann man sie durch Zerquetschen mit einer Pinzette töten.
  • banner ad

    Einen Kommentar schreiben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.